Inspiration

Die Albtraumjäger: Sarah | Comictipp

Jedes Kind hat irgendwann einmal Albträume oder fürchtet sich vor unbekannten Dingen. Wie toll wäre es, wenn es die Albtraumjäger gäbe, die in den Traum eindringen und die Gründe für die Furcht beseitigen? Genau das sind Tristan und Esteban. Tristans Vater, Professor Angus, hat diese phantastische Möglichkeit geschaffen und in einem geheimen Labor reisen die beiden Jungs in die Albträume anderer. Erwachsene können das nämlich nicht. Das ist allerdings nicht ganz ungefährlich, denn was einem in einem fremden Traum zustößt, betrifft auch die Realität außerhalb des Traums, deshalb steht jeder Einsatz unter der Überwachung des Professors und ist zeitlich begrenzt, denn er muss beendet sein, bevor die Träumenden aufwachen.

Esteban wurde drei Jahre zuvor vom Professor aufgenommen, nachdem er ohne Gedächtnis im Wald gefunden wurde. Sarah, die neue Patientin, kommt ihm irgendwie bekannt vor. Könnte sie der Schlüssel zu seiner Vergangenheit sein? Aber auch sie hat ihr Gedächtnis verloren. Gibt ihr Traum vielleicht Hinweise darauf?

Besonders der Einsatz während des Albtraums ist spannend erzählt, wenn auch nicht immer logisch, aber es ist ja auch ein Traum. Die Rahmenhandlung um den Professor und die Jugendlichen führt außerdem in einen größeren Erzählbogen, der neugierig auf die Fortsetzung in weiteren Alben der Reihe macht. Michael Blumöhr

Text: Frank Thilliez | Zeichnungen: Yomgui Dumont | toonfish | 56 Seiten | 14,95 Euro | ISBN 978-3-96792-750-4

Lust auf mehr? Comic gleich bestellen über den Affiliate-Link: https://anytips.com/ref/FLlWm