Inspiration

HIGH FIVE: Bernd Salm

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
Wir möchten gerne Ihre „High Five“ in Darmstadt kennenlernen.
Mit „High Five“ meinen wir die fünf Dinge, die für Sie Darmstadt ausmachen. Das kann ein Ort oder Platz sein, ein Restaurant oder Verein, ein Mensch oder Ihr Zuhause, ein Gegenstand oder eine Einrichtung, ein Fest oder Ereignis oder eine Mischung aus alle dem. Gerne können Sie mit einem Satz Ihr jeweiliges „High“ erklären. Wir brauchen Ihren Namen, Ihr Alter und Ihren Beruf und ein Foto von Ihnen.
Wir freuen uns auf Ihre Darmstädter „High Five“.
Schicken Sie uns Ihre „High Five“ an info@vorhang-auf.com mit dem Stichwort „High Five“.
IhreVORHANG AUF – Redaktion

Bernd Salm, 55, Gastro-Unternehmer, Vorsitzender des Darmstädter Schaustellerverbandes, Vorsitzender Arbeitsgemeinschaft Hessischer Schaustellerverbände

  1. Orangeriegarten

Das Herz Darmstadts schlägt in Bessungen. Das Herz Bessungens schlägt hier. Nicht nur, aber vor allem, zur Kerb!

  1. Der Wilhelminenhof

Ich bezeichne ihn gern als „mein zweites Wohnzimmer“. Fast täglich komme ich auf einen guten Espresso vorbei. Oft auch von mir selbst zubereitet!

  1. Charakterköpfe

Die Gaff- bzw. Neidköpfe über den Erdgeschossfenstern der guten, alten Krone in der Schustergasse. Diese altehrwürdigen „Fratzen und Grimassen“ charakterisieren auf wunderbare Weise den „Heiner“ in all seinen Facetten und halten ihm den Spiegel vor. (Direkt gegenüber, da wo heute die Rolltreppe auf den Kleinschmidt-Steg führt, war übrigens nach dem Krieg die Metzgerei meines Großvaters Wilhelm Salm)

  1. Persönlichkeit

Ein, mir bekannter, in Darmstadt lebender Ruheständler, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Innenstadt von wild plakatierten Druckerzeugnissen und Aufklebern zu befreien – ein kleines, aber feines Beispiel für bürgerlichen Gemeinsinn.

  1. Eis Venezia

Bananen Split – nur Stracciatella, wenig Schokoladen-Soße!