Inspiration

Comic-Tipp: Die wandernde Erde

Die Erdbewohner sind gezwungen zu handeln. Die Sonne stirbt und wird die Erde in 400 Jahren vernichten. Die Handlung beginnt kurz vor Ablauf der 400 Jahre. Mit riesigen Fusionsantrieben wurde die Erdrotation gestoppt und Ziel ist, die Erde als interstellares Raumschiff nach Proxima Centauri zu bringen. Das Vorhaben geht nicht ohne Probleme: riesige Tsunamis, Eiswüsten auf der einen Seite und heiße Regen auf der anderen Seite der Erde, zwingen die Bewohner in unterirdische Städte. Vor Erdbeben und Vulkanismus ist man dort auch nicht sicher. In diese Welt wird die Hauptperson geboren und als Erwachsener in die ebenfalls unter der Bevölkerung auftretenden Konflikte verstrickt. Dabei beginnt die 100 Generationen dauernde Wanderung der Erde gerade erst.

Spannende und visionäre Science-Fiction aus China

Cixib Liu, Christophe Bec (Text), Stefano Raffaele (Zeichnungen) | Splitter | „Die wandernde Erde | 128 Seiten | 25 Euro | Band 1 von 16

Direkt zum Comic mit Preisvergleich

Affiliate-Link: https://circl.link/ref/xwvEF