Inspiration

Comic-Tipp: Zibeline – 1. Am anderen Ufer

Irgendwo in Afrika lebt man noch in Hütten. Tannacia ist 8 Jahre alt und wird Wasserholen geschickt. Das empfindet sie als ungerecht, weil ihr Bruder nie Wasserholen muss. Dann allerdings wird sie entführt, erhält in einer unheimlichen Beschwörung ein Amulett und als sie wieder erwacht, ist sie in einer anderen Welt.

Dort haben die Bewohner Tierköpfe. Tannacia erwacht im Hause eines Löwen, eines Dromedars und einer taffen Krokodildame. Diese sind genauso überrascht über das Mädchen, das so anders ist: nackt und Fell nur auf dem Kopf. Sie geben Ihr den Namen Zibeline und beschließen, ihr auf der Suche nach dem Heimweg zu helfen, womit die Abenteuer erst richtig beginnen.

Die Geschichte ist teilweise doch recht düster, allerdings auch phantasievoll und voller Humor. Verpackt sind dabei antisexistische und emanzipatorische Themen und es wird gezeigt, dass „normal“ vor allem eine Frage des Standpunkts ist.

Text: Régis Goddyn & Régis Hautière | Illustration: Mohamed Aouamri | toonfish | 64 Seiten | 14,95 Euro | Lesealter ab 8 Jahre | Abschlussband erscheint im Juli

Lust auf mehr? Comic gleich bestellen über den Affiliate-Link: https://circl.link/ref/eNu38