Inspiration

Junodori meets Thea Florea

Datum/Zeit
10.04.2021
20:00

Kategorie(n)


Junodori ist ein Musikprojekt aus Köln bestehend aus Judith Nordbrock am Piano mit Gesang und einem beachtlichen Kreis von internationalen Musikern in unterschiedlichen

Besetzungen. Junodori greift Stilistiken aus Jazz, Klassik, Pop, Soul oder auch Funk auf und vereint diese kunstvoll in ihren Songs.

Im März 2019 erschien Junodoris Debut-EP „I Won’t Wait“, die sie für große Besetzung arrangierte und mit renommierten Musikern in Los Angeles einspielte. Die aufwändige Produktionsweise der CD besticht insbesondere durch einen einzigartig gestalteten und unvergleichlichen Klang, der nicht selten an den klassischen Jazz der 50er Jahre mit Künstlern wie Ella Fitzgerald oder Louis Armstrong, aber oft auch an den Big-Band- und Orchester-sound oder an die Filmmusiken jener Zeit erinnert.

Beim DAZZ Festival in Darmstadt wird sie eine neue Kooperation mit der Jazz-Schlagzeugerin Thea Florea aus Frankfurt vorstellen. Zwei Frauen unterschiedlicher Herkünfte und Wurzeln vereint die Liebe zum Jazz. Sie bereichern ihre Musik mit Einflüssen, die sie aus verschiedenen Genres und Wohnorten unterschiedlicher Länder gewonnen haben. Ergänzt wird das Damen-Duo durch Saxophonist Sergii Chernenko aus Kiew und Bassist Jean-Louc Cammas Simonsen aus Chile zu einem internationelen Quartett. info@junodori.comwww.junodori.com

Eintritt 15 Euro


< alle Veranstaltungen