Inspiration

Herbstlesereihe: Mainbook-Autoren stellen sich vor

Datum/Zeit
20.11.2020
20:00

Veranstaltungsort
Theater im Pädagog

Kategorie(n)


Wisst ihr schon, was es wird? Ist es ein Mädchen oder ein Junge?“
Für eine Antwort ist Kinderchirurg Johannes Gelders bereit, über Leichen zu gehen. Doch OP-Schwester Liane will seine Menschenexperimente stoppen. Auf ihrem persönlichen Rachefeldzug ist ihr jedes Mittel recht. Verfolgt von ihrer eigenen Vergangenheit, wird die Jägerin zur Gejagten und das Opfer zum Täter.
Der Thriller über das dritte Geschlecht erzählt eine fiktive Geschichte über geschlechtsverändernde Operationen, zerbrochene Familien und blinde Vergeltung. Inspiriert von einer wahren Begebenheit. Jennifer Hauff wurde 1984 in Frankfurt am Main geboren und lebt heute noch in der Stadt. Die gelernte Hotelkauffrau arbeitet als Front Desk Manager bei einer Fluggesellschaft und studiert Germanistik an der Goethe-Universität. Nach ihren beiden Jugendbüchern “Herzverwandt” und “Traumstimmen” (beide Schwarzkopf & Schwarzkopf) widmet sich die Autorin derzeit der Spannungsliteratur.

Olafs Sohn arbeitet bei der Frankfurter Kripo und wird gemobbt. Olaf möchte ihn mit einer brillanten Idee unterstützen. Als ITler in Rente hat er die Zeit und das Know-how, einen Virus auf dessen Diensthandy zu installieren, der ihm geheime Polizeiinformationen zuspielt. Der Virus-Cop ist geboren. In seinem ersten Fall geht es um einen Mord an der Nidda. Olaf erkennt die Chance, seinem Sohn den Täter liefern zu können. Er beginnt, gemeinsam mit seinem alten Kumpel Gottfried, im Dunstkreis der Frankfurter Universität zu ermitteln.
Als es Olaf gelingt, den Laptop des Toten zu hacken, bricht das Chaos los. Er kommt auf die Spur des Verbrechens, doch dann gerät der Virus außer Kontrolle. Robert Maier, 1961 in Frankfurt am Main geboren, schreibt seit 2010 Belletristik und Kurzgeschichten. Dabei fühlt er sich im Krimi-Genre genauso wohl wie etwa in Science-Fiction und sozialkritischen Glossen. Sein Hintergrund als Diplom-Physiker macht sich in seinen Texten ebenso bemerkbar wie seine Leidenschaft für Krimis, Astronomie und Reisen. 2016 wurde sein erster Roman “Pankfurt” veröffentlicht. Robert Maier ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Er arbeitet bei einer großen deutschen Fluggesellschaft im IT-Bereich

Musik von: Hans-Werner Brun erzählt augenzwinkernd von den kleinen und großen Dingen, die uns begegnen. Er spürt der Lust am Leben und der Liebe nach. Er gibt dem Kommen und Gehen, der Traurigkeit ihren Raum, genieße die Freude an der Schöpfung und spürt die große Kraft, die uns verbindet und hält. Viele Jahre hat er die Sehnsucht nach Südhessen und seinem Menschenschlag gespürt. Hier ist sein Platz. Was Heimat für ihn bedeutet, spiegelt sich in einigen seiner Lieder wieder, die teilweise in waschechter Mundart gesungen sind.


< alle Veranstaltungen