Inspiration

Seitensprung für blutige Anfänger

Nachhaltig lesen!
Ist Ihnen schon mal aufgefallen, dass man immer öfter Kisten mit ausrangierten Büchern an der Straße findet? „Zum Mitnehmen“ steht manchmal noch dabei. Zumindest mal reinschauen lohnt sich oft. Denn auch wenn einige der abgelegten Druckerzeugnisse etwas nach Altpapier aussehen, kann man doch den ein oder anderen guten Fund machen. Wer eher auf neue Bücher steht, findet vielleicht auf dieser Seite die ein oder andere Anregung.

Jason Starr ist so etwas wie der Burgerbrater unter den amerikanischen Krimiautoren. Bei seinen Thrillern weiß man immer, was serviert wird: Eine deftige Geschichte mit viel Würze und pikanter Beilage. Hier geht´s um mörderische Folgen von Seitensprung-Dating.

Ex-Rockgitarrist Jack Harper führt ein deprimierendes Leben. Seine Ehe ist nur noch Zweckgemeinschaft, als Immobilienmakler ist er erfolglos, Freude macht ihm nur sein zwölfjähriger Sohn. Da scheint das Wiedersehen mit einem alten Freund lediglich dazu geeignet, Jack zu demonstrieren, wie tief er gesunken ist. Doch gerade dieser Kumpel bringt ihn auf die Idee, sein Glück bei einem Seitensprungportal zu versuchen. Wenn er sich nicht scheiden lassen könne, finde er dort scharfe Frauen für unverbindliche Affären, schwärmt der Freund. Jack ist schockiert, wird aber neugierig und schaut sich das Online-Portal mal an. Prompt landet er im heißen Chat mit einer geheimnisvollen Frau, die voll auf seiner Wellenlänge zu schwimmen scheint. Jack schmeißt umgehend all seine Prinzipien über Bord und verabredet sich zum Sexdate mit seiner Chatpartnerin, nicht ahnend, dass er sich damit in Teufels Küche bringt. Jason Starr haut immer noch mal ein bisschen mehr Soße in seine Geschichte und schreibt sie so süffig, dass man sie in einem Rutsch goutiert. Yummie!

Jason Starr: Seitensprung | Diogenes | 16 Euro