Inspiration

Premiere: Lucrezia / Faust et Hélène

Datum/Zeit
09.04.2021
19:30 - 20:30

Veranstaltungsort
Staatstheater

Kategorie(n)


Kantate von Georg Friedrich Händel HWV 145 / Kantate von Lili Boulanger

Die Vergewaltigung der Lucrezia ist einer der Gründungsmythen Roms, der Raub der Helena war die Begründung für den Trojanischen Krieg. Geschichte wiederholt sich und zeigt: Gewalt gegen Frauen hat System. Im Doppelabend der Kantaten „Lucrezia“ von Georg Friedrich Händel und „Faust et Hélène“ von Lili Boulanger erzählt Regisseurin Mariame Clément von Kontinuitäten durch die Zeit hinweg, von großen Gefühlen und folgenreichen Begegnungen.

Nach dem Stream besteht die Möglichkeit, an einem Nachgespräch mit den Künstler*innen teilzunehmen.

Weitere Informationen und Links zu Stream und Nachgespräch finden Sie unter STAATSTHEATER-DARMSTADT.DE


< alle Veranstaltungen