Inspiration

La Bohème, Oper von Puccini

Datum/Zeit
02.01.2022
18:00

Veranstaltungsort
Staatstheater, Großes Haus

Kategorie(n)


Oper in vier Bildern von Giacomo Puccini / Libretto von Giuseppe Giacosa und Luigi Illica nach dem Roman “Scènes de la vie de bohème” von Henri Murger / Musikalische Fassung von Jonathan Dove

Über das Stück

Vier Künstler im winterkalten Paris: Zwischen Unabhängigkeit und Armut, zwischen Ausgelassenheit und alltäglichen Widrigkeiten suchen der Schriftsteller Rodolfo und seine drei Freunde nach dem Inbegriff der Kunst. Der Auftritt der Nachbarin Mimì verändert alles, mit ihr beginnt die eigentliche Geschichte. Rodolfo und Mimì verlieben sich heftig ineinander, doch der ersten Begegnung und dem Aufschwung der Liebe ist die Vergeblichkeit schon eingeschrieben. Mimìs Händchen ist eiskalt, sie ist unheilbar an Tuberkulose erkrankt. “Ich bin der Poet, und sie ist die Poesie”: Wird Mimì durch ihren Tod selbst zum Kunstobjekt für Rodolfo?
Mit “La Bohème” gelang Puccini 1896 trotz zunächst verhaltener Publikumsreaktionen der endgültige Durchbruch als Komponist und zweifelsohne sein größter Welterfolg. Mit einer beeindruckenden musikalischen Farbpalette und einem präzisen Gespür für Timing setzte er der Künstlerbewegung seiner eigenen Jugend ein so tragisches wie schönes Denkmal.


< alle Veranstaltungen