Inspiration

Zum 175. Geburtstag des Ludwigsmonuments

Ein Darmstädter Monument feiert Geburtstag:

Am 25. August 1844 wurde die Ludwigssäule – dominantes Verfassungsdenkmal auf dem Luisenplatz – feierlich eingeweiht. Die Bürger der Stadt haben die kannelierte Sandsteinsäule mit dem ersten Großherzog obenauf schnell zum Langen Lui verkürzt. Im Grunde ein Kosename.

Der Lui ist ein Leuchtturm der Orientierung. Er definiert in herausragender Qualität den öffentlichen Raum im Zentrum der einstigen hessischen Residenz- und Hauptstadt. Über viele politische Systembrüche, viele schwierige, aber auch gute Jahrzehnte hinweg wurde er zum identitätsstiftenden Architekturzeichen der Stadt. Dies alles verdient ein Buch. Ein Buch als Hommage an den nun 175 Jahre alten, senkrechten Solitär der Stadtgeschichte. Ein Buch als Geburtstagsständchen.

Ein einstiger Darmstädter Turmschreiber (Paul-Hermann Gruner) und ein ehemaliger Stadtfotograf (Albrecht Haag) haben sechs Fotografen eingeladen, jeweils „ihren“ Lui sowie den Luisenplatz, der ihm die großzügige Bühne bereitet, mit prägnanten, höchst unterschiedlich konzipierten Fotostrecken zu interpretieren und zu visualisieren. Die Fotos kommen von Lukas Einsele, Werner Mansholt, Rahel Welsen, Thomas Ott, Oliver Stienen und Albrecht Haag. Gerahmt sind die Fotostrecken von einer Darstellung der Geschichte des Bauwerkes (Peter Engels) und einem Essay zum sehr eigenen darmstädtischen Kontext von Gesellschaft, Mentalität und Kultur (Paul-Hermann Gruner).

Band 129 der Editionsreihe der Gesellschaft Hessischer Literaturfreunde e.V.
Hardcover, ca. 185 Seiten, 24.80 Euro
Justus von Liebig Verlag, Darmstadt 2019
ISBN 978-3-87390-419-4

Foto-Ausstellung mit Motiven aus dem Buch im Foyer der Sparkasse Darmstadt, Luisenplatz

Di. 24.9. | 19 Uhr | Buchvorstellung ebenso im Foyer der Sparkasse