Inspiration

Willenbücher Bestattungen

Teilnahme an Trauerfeiern: nicht vor Ort – trotzdem dabei

Eine Trauerfeier würdigt das Leben des Verstorbenen, sein Wirken und seine Bedeutung für alle, die ihm nahe standen.

Bei der Trauerfeier ist der Verstorbene letztmalig im Kreise seiner Familienangehörigen, Freunde und Bekannten. Sie hilft somit, Tod und Verlust begreifbar zu machen, und markiert damit einen wichtigen Meilenstein für die Trauerbewältigung der Hinterbliebenen. Was aber, wenn eine Teilnahme an der Trauerfeier nicht möglich ist? Gerade in der Pandemie gab und gibt es Hindernisse wie begrenzte Teilnehmerzahlen oder Reisebeschränkungen. Aber auch Krankheit, berufliche Erfordernisse oder schlicht große Entfernungen können Gründe sein, die eine Teilnahme vor Ort verhindern. Frank Willenbücher, Bestatter in Bessungen, bietet daher seit einiger Zeit die Möglichkeit, die Trauerfeier in einem Video festzuhalten. Die Technik, die dabei zum Einsatz kommt, hat Frank Willenbücher mit Bedacht gewählt: „Sie soll hochwertige Bild- und Tonaufnahmen liefern, aber in der Trauerfeier nicht störend wirken.“ Die Aufnahmen werden dann im Anschluss an die Feier – je nach Wunsch – auf den Online-Gedenkseiten des Bestattungshauses gezeigt oder den Hinterbliebenen zur Weitergabe auf einem Datenträger ausgehändigt. Auf diese Weise wird der besondere Augenblick des Abschieds, der so wichtig für die Trauerarbeit ist, auch allen zuteil, die nicht vor Ort sein können.

Willenbücher Bestattungen | Herdweg 6–8 | Darmstadt | Tel. 0 61 51 - 64 705 | www.willenbuecher.org