Inspiration

Weihnachtsmarkt in Darmstadt

Hoffentlich noch bis zum 23.12.

Foto: Rüdiger Dunkert

Budenzauber, Glühweinduft, stimmungsvolle Beleuchtung und weihnachtliche Lieder: Nach dem Ausfall des Marktes im vergangenen Jahr können sich die Darmstädter wieder auf einen Weihnachtsmarkt freuen. Angesichts der anhaltenden Corona-Pandemie kann dieser allerdings in diesem Jahr noch nicht so traditionell wie gewohnt stattfinden. Aber dafür gibt es an mehreren Stellen der Innenstadt „Weihnachtsmarkt“. Buden, Stände und Fahrgeschäfte sind dezentral auf verschiedene Plätze in der Innenstadt Darmstadts verteilt.

Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz, ©Darmstadt Marketing, Rüdiger Dunker

Um den Markt luftiger zu gestalten und enge Gänge zu vermeiden, wird es insgesamt etwas weniger Buden und Stände sowie breitere Gänge als üblich geben. Die Schausteller verteilen sich in diesem Jahr auf dem Friedensplatz, dem Luisenplatz und auf dem Ludwigsplatz. Dort wird Glühwein ausgeschenkt, Süßwaren und herzhaftes Essen angeboten.

Die Händler von Weihnachts- und Süßwaren sind auf dem Marktplatz zu finden. Zusätzlich gibt es Kinderfahrgeschäfte auf dem Luisenplatz, Ludwigsplatz, Friedensplatz und dem Karolinenplatz. red

Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt bis 23.12.
Sonntag bis Donnerstag: 11 – 19 Uhr
Freitag + Samstag: 11 – 20 Uhr
Aktuelle Informationen unter www.darmstadt-tourismus.de

Corona-Regeln (Stand 24.11.2021):
Zusätzlich zur Einzäunung und der damit verbundenen Kontrolle der Besucherzahlen gilt für die Gastro-Bereiche die 2G-Regel. Zutritt haben damit Menschen, die geimpft oder genesen sind und dies nachweisen können. Weiterhin bestehen bleibt die Maskenpflicht sowie die Abstands- und Hygieneregeln.
2G-Regelung: Zugang nur für Genesene, Geimpfte. Zusätzlich Personen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können (mit Attest) und ungeimpfte Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Voraussetzung: aktueller negativer Corona-Test, z.B. Testheft