Inspiration

Viel Trug

Wie nah sind sich Literatur und Wirklichkeit?

Bestseller-Autorin Delphine steckt in einer Schaffenskrise, als sie die schillernde L. kennenlernt. Schnell freunden sich die Frauen an, L. scheint die perfekte Gefährtin zu sein. Sie kennt Delphines Tagesablauf, weiß intime Details aus ihrem Leben und wittert intuitiv ihre Stimmungen. Nur allmählich begreift die immer depressiver werdende Erzählerin, dass etwas nicht stimmt: L. kleidet sich wie sie, beantwortet ihre Mails, zieht bei ihr ein und bemächtigt sich ihres Lebens. Und am Ende? Da weiß niemand mehr, was Realität und was Fiktion ist, was aus Büchern entlehnt und was wirklich geschehen ist. Vielleicht hat Delphine L. gar erfunden? De Vigan treibt ein hochspannendes Vexierspiel, zieht uns hinein in mysteriöse Ungereimtheiten – elegant und faszinierend subtil.

Delphine de Vigan | Nach einer wahren Geschichte | Dumont Verlag | 23 Euro