Inspiration

Verbunden für immer

Gefühlvolle Story um zwei Freunde

Gustav und Anton sind sieben Jahre alt, als sie sich 1948 in einem kleinen Schweizer Örtchen kennenlernen. Ihr Leben könnte unterschiedlicher nicht sein: Gustav wächst bei seiner alleinerziehenden, depressiven Mutter auf, Anton behütet in einer jüdischen Bankiersfamilie. Die Jungen werden Freunde, obwohl Gustavs Mutter Vorbehalte hat: Sein Vater half im Zweiten Weltkrieg jüdischen Flüchtlingen und verlor dadurch seinen Posten als Polizeichef, was Gustavs Mutter als Grund für seinen frühen Tod sieht. Anton und Gustav begleiten sich über Jahrzehnte, immer verbindet sie mehr als nur Freundschaft. Liebevoll zeichnet Tremain ihre Figuren, schildert deren Freud und Leid dezent romantisch und elegant dramatisch.

Rose Tremain | Und damit fing es an | Suhrkamp Verlag | 22 Euro