Inspiration

#support yourlocal | Shopping und kulinarischer Genuss

Digitales Schaufenster und Wochenmarkt

Digitales Schaufenster und Darmstädter Wochenmarkt

Ganz langsam kehrt für alle Shopping-Fans in der Darmstädter City etwas Normalität ein – zumindest, was den Besuch in den Läden betrifft. Geschäfte dürfen unter Einhaltung der Hygieneauflagen und Minimierung der Verkaufsfläche auf maximal 800 qm wieder für ihre Kunden geöffnet haben. Auch Auto- und Fahrradhändler, Buchhandlungen, Bibliotheken, Archive und Friseure können wieder besucht werden. Voraussetzung: das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Die Kunden freut’s, getreu dem Motto: #supportyourlocal.

Welche Geschäfte geöffnet haben, ob virtuell oder real, wer noch zu hat, aber Bestellmöglichkeiten anbietet, welche Restaurants bieten Liefer- und Abholservice kann man alles im “Digitalen Schaufenster” sehen. Einzelhändler und Gastronomiebetriebe, die noch nicht im Digitalen Schaufenster gelistet sind, können sich über das Onlineformular auf der Webseite des Darmstädter Citymarketings kostenfrei registrieren.

Ein Gewinner in diesen Zeiten ist sicher auch der Darmstädter Wochenmarkt (mittwochs und samstags von 8 bis 14 Uhr auf dem Marktplatz). Zwar gilt auch hier die Mund-Nasen-Bedeckungspflicht, die Stände müssen weiter auseinanderstehen als bisher und Schilder sowie Markierungen auf dem Boden machen auf das Abstandsgebot aufmerksam.
Den ungebrochenen Zulauf an Kundschaft auf dem Wochenmarkt merken auch die Marktbeschicker, sodass gleich zwei neue Marktstände das vielseitige Angebot erweitern. Das Weingut der Familie Hill in Udenheim im Herzen von Rheinhessen bietet Weine, Sekt, Secco und Säfte. Aktuell natürlich nur zum Mitnehmen und nicht für den Verzehr vor Ort. Auch neu ist der Laurentiushof aus Mainz-Ebersheim.

 

 

 

 

 

Familie Eckert vom Laurentiushof
Foto: privat

Betrieben wird er von der Winzerfamilie Eckert. Zwar nicht neu, aber bewährt hat sich der Stand mit Mossautaler Seife und weiteren Naturpflegeprodukten (auch vegan) aus dem Odenwald. Zusätzlich zu jedem Mittwoch ist dieser ab sofort auch jeden ersten und dritten Samstag im Monat auf dem Marktplatz.
Damit wir auch weiterhin von den Corona-Lockerungen für den Einzelhandel profitieren und hoffentlich schon bald auch Gastronomiebetriebe wieder öffnen dürfen, gilt dennoch nach wie vor für alle in Geschäften oder auf dem Wochenmarkt: Abstand halten, aufeinander achten und vorsichtig sein.

www.darmstadt-citymarketing.de/digitales-schaufenster