Inspiration

Staatstheater Darmstadt im Dezember & Januar

Der Räuber Hotzenplotz

Räuber Hotzenplotz raubt Kasperls Großmutters geliebte Kaffeemühle. Kasperl und Seppel beschließen, den Räuber mit einem Trick zu fangen. Doch Hotzenplotz durchschaut den Plan und fängt die beiden Helden. Durch eine gewollte Verwechslung wird Kasperl als Seppel an den Zauberer Petrosilius Zwackelmann verkauft und muss von nun an Kartoffeln schälen. Seppel muss als Kasperl dem Räuber Hotzenplotz zur Hand gehen. Eine verzwickte Situation, aus der man nur noch mit Hilfe der Fee Amalrylis gerettet werden kann. Regisseur und Bühnenbildner Jakob Weiss erzählt eine der bekanntesten Kindergeschichten für Kinder ab 5 Jahren. red

Kleines Haus | 7.12., 11 Uhr | 8.12., 14 & 16 Uhr | 15.12., 11 Uhr | 25.12., 16 Uhr | 26.12., 14 & 16 Uhr | 1.1., 18 Uhr | 11.1., 14 & 16 Uhr | 12.1. 14 & 14 Uhr | 18.1., 11 Uhr | 19.1., 11 & 13 Uhr

Michael Kohlhaas

Auf dem Weg zum Markt muss Kohlhaas an einem neuen Zollstamm Halt machen; er soll einen Passierschein lösen. Man einigt sich, dass der Pferdehändler zwei edle Rappen als Pfand zurück lässt. Bei seiner Rückkehr findet er sie abgemagert, zerschunden, gequält. Er klagt. Aus dem Grenzfall wird ein Rechtsstreit. An den Schaltstellen der Macht sitzen dabei Verbündete des Täters: Ein aus Gefälligkeiten und politischer Rücksichtnahme gestricktes Netz zieht lange Fäden. Willensstark und wütend startet Kohlhaas nun einen Rachefeldzug. red

Kleines Haus | 13.12. | 20.12. | 19.30 Uhr

Lucia di Lammermoor

Lord Enrico Ravenswood kennt nur ein Ziel: das Tilgen seiner Schulden, die Rettung des Familienerbes. Um diese Pläne in die Tat umzusetzen, scheint ihm die Heirat seiner Schwester Lucia mit Lord Bucklaw das einzige Mittel zu sein. In völliger Ignoranz der Gefühle seiner Schwester, die in Edgardo verliebt ist, treibt Enrico die Hochzeit voran. Als sich herausstellt, dass es sich bei Lucias Geliebten um den lang verschollenen, rechtmäßigen Besitzer von Schloss Ravenswood handelt, beschuldigt Enrico Lucia des Verrats. red

Großes Haus | 7.12. (Premiere) 19.30 Uhr | 20.12., 19.30 Uhr | 29.12., 16 Uhr | 11.1., 19.30 Uhr | 30.1., 19.30 Uhr

Frau Luna

Für Mechaniker Steppke gibt es nichts Größeres als die Fliegerei. Seine Verlobte Marie und ihre Tante stehen den Träumen von einer Ballonfahrt zum Mond eher skeptisch gegenüber. Um den Wunschtraum eines gegensätzlichen Weltentwurfs ins Wanken zu bringen, braucht es zunächst allerlei planetarische Gestalten, eine verführerische Frau Luna samt eifersüchtigem Prinz Sternschnuppe und einen geplatzten Ballon. Nach mehreren Turbulenzen ist die kleine Reisegesellschaft froh, wieder auf der Erde gelandet zu sein. Neben dem schmissigen Lied „Berliner Luft“ wartet Paul Linckes burlesk-fantastische Ausstattungsoperette mit zahllosen Schlagern auf und sorgt intergalaktisch für gute Laune. red

Großes Haus | 25.1., 19.30 Uhr (Premiere)

Informationen zu Vorstellungsbeginn, weiteren Terminen und Eintrittspreisen unter www.staatstheater-darmstadt.de