Inspiration

Skullmapping Projected Art

Bis 5. Mai, Frankfurter Hof Mainz

Lichtkunst und 3D Projektion

Die belgischen Künstler Filip Sterckx und Antoon Verbeeck arbeiten seit 2009 an großen und kleinen Licht- und 3D-Kunstwerken. Derzeit kann man einige davon im Frankfurter Hof in der Altstadt von Mainz bewundern.

Da springt ein kleiner Engel aus einem üppigen Gemälde von Peter Paul Rubens und flattert vergnügt über die Wände des Ausstellungsraumes, verschwindet kurz und kommt mit dem berühmten Liebespfeil wieder, um aus einem anderen Gemälde einen weiteren Engel zu befreien. Schließlich entschwinden sie durch die geöffnete Himmelstür in den 7. Himmel.
Oder am fein gedeckten Tisch sitzt das Publikum und staunt nicht schlecht, wenn aus dem kleinen Iglu gleich neben der Tasse der daumengroße Chefkoch mit einem Schlitten um den Teller zieht, um auf selbigem eine leckere virtuelle Eiskreation zu gestalten.

Mit einer Virtual-Reality-Brille taucht man in die griechische Unterwelt ein und fährt auf einem Boot mit gruseligem Fährmann auf einem See täuschend echt vorbei an Seeungeheuern durch ein Labyrinth von Höhlen und überwindet so maches Hinderniss. Der Betrachter kann im 360 Grad Rundumblick sich in der gesamten Unterwelt umschauen und fühlt sich mitten drin.

Auf einer großen Bodenfläche stürzt ein virtuelles Kopfsteinpflaster ein, und gibt den Blick in die Tiefe frei. Hier treffen sich zwei Skelette, die sich beim Tangotanzen hier und da Arme und Beine ausreißen, um sie gleich wieder an richtiger Stelle im Gelenk zu platzieren. Ein Affe flieht aus einem Bild und springt einem Doppeldecker hinterher und ein kleiner Junge taucht mit einem riesigen Orka-Wal in einem Aquarium ab.

Eine außerordentlich sehenswerte Ausstellung, die an insgesamt neun Stationen mit neuesten Technologien wie 3D-Projection Mapping und Virtual Reality zauberhafte, kleine Geschichten erzählt.

Noch bis 5. Mai | Öffnungszeiten: Di. – Do.: 10 – 18 Uhr und Fr. – So.: 10 – 20 Uhr | Eintritt Kinder bis 6 Jahren frei, bis 12 Jahren 9,90 Euro, Erwachsene 15,90 Euro | Infos unter www.frankfurter-hof-mainz.de