Inspiration

Schatten der Vergangenheit

Psychos unter sich

Einmal in der Woche treffen sie sich bei ihrem Therapeuten: ein Chirurg, ein Stricher, eine Supermarktangestellte, eine Geschiedene und eine Arbeitslose. Sie alle verbindet eines: Süchte haben ihr Leben fast zerstört, nun suchen sie therapeutische Unterstützung. Selbst ihr Therapeut ist nicht ganz „clean“, früher war auch er drogenabhängig. Als eine aus der Gruppe ermordet wird, führt die Suche nach dem Täter hinein in das Lebensdrama jedes Einzelnen. Billingham ist ein Garant für Spannung, hier begibt er sich in die Welt der Suchttherapie. Alle wären dazu fähig, einen Mord zu begehen, zeigt der Autor. Wer es war, darüber lässt er uns bis zuletzt im Unklaren. Psychologisch gut ist das.

Mark Billingham | Die Schande der Lebenden | Atrium Verlag | 19,99 Euro