Inspiration

Sa. 9.2. | Illusionen? Die großen Liebeslieder

Für eine abgrundtiefe Stimme mit Gabriele Banko

Gabriele Banko singt einige der schönsten und schonungslosesten französischen Chansons, ebenso wie Songs, die einst Dalida und die Knef sangen bis hin zu Liedern und Songs von Paolo Conte, Astor Piazzolla und Cole Porter.

Die Presse schreibt zu ihr: „Gabriele Bankos Stimme ist ein Ereignis für sich: tief, rau, sinnlich, sexy.“ (MK-Kreiszeitung) oder „Aber gerade diese unverwechselbare und latent laszive Stimme, die auch ihre großen Vorbilder auszeichnete, macht den Charme und die Qualität der Banko aus.“ (Nordwest-Zeitung). Monika Arnold am Flügel und Lynda Cortis am Cello, steuern zudem Instrumentalwerke aus der Filmmusik von Enrico Morricone und Michel Legrand bei.

20 Uhr | Theater Mobile | Zwingenberg | Eintritt 22 Euro |
www.mobile-zwingenberg.de