Inspiration

Rice‘n Roll an der Sushi-Matte

Ein Kochkurs im Kochstudio Darmstadt

In den vergangenen Jahren hat Sushi einen regelrechte Boom erlebt: Auch in Darmstadt und der Region ist der Fisch im Reis angesagt. Grund genug, sich einem Sushi-Kurs zu stellen – und das im Kochstudio in Darmstadt mit Holger Bartkowiak.

Und wieder ist das VORHANG AUF-Team mit Beginn des Frühlings ausgezogen, um an den Töpfen zu stehen. Nach einem wunderbaren Risotto im vergangenen Jahr soll es diesmal Sushi sein. Um es vorwegzunehmen: Ein rundum gelungener Abend mit Sushi satt und jeder Menge neuer Erfahrungen und Überraschungen. Die erste Überraschung: Die Location! Das Kochstudio Darmstadt an der Wittichstraße ist längst mehr als ein Geheimtipp – und das aus gutem Grund, wie sich im Laufe der viereinhalb Stunden zeigen sollte. Mit Küchenchef Holger Bartkowiak hat das VORHANG AUF-Küchenteam an diesem Abend einen so kreativen wie kenntnisreichen Experten an seiner Seite.

Wir lernen: Die älteste noch heute existierende Sushi-Art in Japan ist das Funa-Sushi und bereits vor mehr als tausend Jahren wurde die Zubereitung von in Reis konserviertem Fisch beschrieben, der erst nach einer längeren Gärungszeit verzehrt wurde. Heute gibt es auch in Darmstadt alle möglichen Sushi-Läden; doch Sushi selbst gemacht, ist eine Kunst und ein Erfolgserlebnis. Das VORHANG AUF Küchenteam lernt an diesem Abend im Kochstudio Darmstadt die Sushi-Klassiker selbst zu formen: Da werden Seetangblätter (Temaki) mit Reis und was gefällt und befüllt zu kleinen Tüten geformt, Maki gerollt (mit einer Hülle aus geröstetem Seetang), „Inside-out“ mit den beliebten „California-Rolls“ kreiirt oder Reis handgeformt (Nigiri): Dabei wird der Reis in der Hand länglich geformt und mit Thunfisch (Maguro) oder einen aufgeschnittenen Garnele (Ebi) – die zuvor gekocht, geschält und geplättet wurde – belegt. Auch Sushi im Nori-Blatt gibt es oder Inari-Sushi (Sushi-Taschen).

Dazu stets Lachs und Thunfisch, Wasabi, Ingwer, Avocado und Sesam. Holger Bartkowiak, unterstützt von Kochstudio-Chef Peter Koeckeritz und seiner Frau Erika sorgen für einen spannendenen Koch-Abend mit Miso-Suppe, Thunfisch-Tatar, Sushi ohne Ende und dem Klassiker zum Abschluss: Der gebackenen Banane in Teig mit Honig. Neben all den wunderderbaren Zutaten, die das Kochstudion Darmstadt in einer professionellen Lehrküche bereitstellt, braucht es dann noch die notwendige FIngerfertigkeit, durchaus auch ein wenig Geduld, wenn es nicht gleich klappt mit dem Reis rollen und jede Menge Appetit auf Sushi, ob Date-Make („Omelett“ aus Ei) gepresstes Oshi-Sushi, Gunkan-Maki oder Temaki: Holger Bartkowiak ist ein guter Küchenmeister, Reis und Fisch in allerbesten Händen.

Das VORHANG AUF-Küchenteam hat sich im Kochstudio Darmstadt wohlgefühlt und viel gelent: Dass Sushi seinen Ursprung zwar in China hat und die heutige Form des Sushi in Tokio entstand: In westlichen Ländern wurde Sushi erst während der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts populär. Noch heute experimentieren japanische Köche stets mit neuen Varianten: Allen Sushi-Freunden aus Darmstadt und der Region sei vor den Experimenten das Kochstudio Darmstadt ans Herz gelegt mit seiner Reise in das Land der aufgehenden Sonne!

Kochstudio Darmstadt | Wittichstr. 7 | 64295 Darmstadt | www.kochstudio-darmstadt.de