Inspiration

Mo. 18.9. | Wie erkennen wir betrügerische Nachrichten und was sind unsere Daten wert?

Wissenschaftstag spezial: Datenschutz und Sicherheit im Internet 
- Bürger und Experten im Dialog 


Wie erkennen wir betrügerische Nachrichten und was sind unsere Daten wert? Wie können wir uns vor Cyberattacken wie WannaCry schützen? Cybersicherheit geht uns alle an und spielt in Darmstadt eine besondere Rolle: IT-Sicherheit und Datenschutz sind Schwerpunkt der Digitalstadt-Aktivitäten und mit dem Center for Research in Security and Privacy (CRISP) beheimatet die Stadt das größte Forschungszentrum zur Cybersicherheit in Europa.

CRISP-Wissenschaftler informieren an diesem Abend über aktuelle Cybersicherheitsthemen, beant-worten Fragen rund um IT-Sicherheit und Datenschutz und zeigen Demos zum aktuellen Stand der Forschung. 
Bürger erfahren, wie Gesichtserkennungssysteme vor Umgehungsversuchen geschützt werden, wie man gefährliche Nachrichten und gefälschte Anhänge in E-Mails erkennt und wie sie einfach und kostenlos Ende-zu-Ende-Verschlüsselung nutzen können. Außerdem zeigen die Wissenschaftler in einer Demo eine sichere, benutzerfreundliche KFZ-Abmeldung per Smartphone.
Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Verantwortlicher Veranstalter: Centralstation in Kooperation mit CRISP und der Wissenschaftsstadt Darmstadt
Über CRISP:
Im Center for Research in Security and Privacy, CRISP haben sich die TU Darmstadt mit ihrem Profilbereich CYSEC, die Hochschule Darmstadt sowie die Fraunhofer-Institute für Sichere Informationstechnologie SIT und Graphische Datenverarbeitung IGD zusammengeschlossen. Gemeinsam forschen die Wissenschaftler an Kernfragen der Cybersicherheit in Gesellschaft, Wirtschaft und Verwaltung. Mehr Infos: www.crisp-da.de

Centralstation | Darmstadt | Beginn: 19 Uhr | Einlass ab 18 Uhr | Eintritt frei