Inspiration

Mo. 11.3. | Cybersicherheit

Bürger und Experten im Dialog am Wissenschaftstag

Wie kann man Fake News – also bewusst gefälschte Nachrichten, Bilder oder Behauptungen – von echten Informationen unterscheiden? Welchen Wert haben unsere Daten, die wir für vermeintlich kostenlose Dienstleistungen gerne aus der Hand geben? Und wie tragen Darmstädter Wissenschaftler zur Sicherheit in der Gesichtserkennung gerade im Hinblick auf die neuesten Täuschungsversuche bei?

Mit diesen und weiteren spannenden Fragen rund um die Sicherheit unserer Daten beschäftigt sich das Nationale Forschungszentrum für angewandte Cybersicherheit CRISP am zweiten Wissenschaftstag zum Thema „Cybersicherheit“.
Die Wissenschaftler informieren über ihre Forschung, beantworten Fragen rund um die Sicherheit unserer Daten und zeigen Demos zum aktuellen Stand der Forschung. Interessierte können sich zudem über das Beratungsangebot für Ausgründung im Bereich Cybersicherheit informieren.

Den Abend moderiert Petra Boberg von hr-iNFO. Veranstalter: Centralstation in Kooperation mit CRISP und der Wissenschaftsstadt Darmstadt

Beginn 19 Uhr, Einlass ab 18 Uhr | Centralstation | Im Carree | Darmstadt | Eintritt frei | Tel. 0 61 51 - 78 06 900

www.centralstation-darmstadt.de