Inspiration

ABGESAGT: Mi. 1. – Sa. 4.4. | Musikmesse Festival und Musikmesse Plaza

40 Jahre und kein bisschen leise

Mittwoch bis Samstag (1. bis 4. April 2020) sind Fachbesucher aus aller Welt zu einem internationalen Get-together voller Business, Emotion und Inspiration geladen.
Am Freitag und Samstag (3. und 4. April 2020) begrüßt das Messe-Team zusätzlich alle Musiker und Musikinteressierten. Im Rahmen der Musikmesse Plaza gibt es ein erweitertes Event-Programm, ein Musiker Pop-up Markt mit Direktverkauf, zahlreiche Workshops, Konzerte, Entertainment und vieles mehr.

Musikmesse Plaza

Die diesjährige Musikmesse öffnet sich am Freitag (3.4.) und Samstag (4.4.) dem breiten Publikum und bietet so allen Musikinteressierten die Chance, live dabei zu sein. Hier kann man sich informieren, ausprobieren, weiterbilden und durch die Musikmesse Plaza – einem Pop-up-Markt – spezielle Shows ansehen, Nostalgiestücke bewundern und spannende Artikel kaufen: Instrumente, Sammlerstücke, Merchandising, historisches Kultmaterial und natürlich Vinyl und CDs ohne Ende.
Zahlreiche hochkarätige Künstler geben auf der Messe Masterclasses, in denen Besucher sie genau auf die Finger schauen können und exklusive Tipps bekommen. Dabei sind u. a. Richie Faulkner (Judas Priest) und Gus G. (Ozzy Osbourne), Ash Soan (u. a. Adèle, Cher, Seal) und Brian Frasier Moore (u. a. Justin Timberlake, Madonna) sowie Deep-Purple-Keyboarder Don Airey.

100 Konzerte auf dem Festival

Ob Moses Pelham (31.3. Batschkapp), Max Herre (2.4. in der Festival Arena), Freya Ridings (4.4. in der Festhalle) oder Konzerte in Frankfurter Clubs oder Hotels.
Fünf Tage lang können mit nur einem Ticket rund 100 Konzerte in Frankfurt am Main kostenfrei oder stark vergünstigt besucht werden.  Das Festival Ticket zum Preis von 19 Euro beinhaltet auch den Besuch der Messe und der Plaza am Freitag oder Samstag.

Das Festival Ticket zum Preis von 19 Euro beinhaltet auch den Besuch der Messe und der Plaza am Freitag oder Samstag.

NEU: Home of Drums

Nirgendwo sonst kommen Schlagzeuger so sehr auf ihre Kosten und finden alles rund um das Thema Drumming geballt an einem Ort. Von Wissenstransfer über Produktausstellung und Präsentationen bis zu Konzerten und Live-Performances, lässt das zweitägige Event ( 3.-4.4.) das Herz aller Trommler höher schlagen.

Das große Finale: Brass gegen Hass

Laut sein gegen Fremdenfeindlichkeit, Intoleranz und Hass in unserer Gesellschaft ist enorm wichtig. Deshalb setzt die Musikszene in Frankfurt am Samstag, 4. April, ein deutliches Zeichen gegen Hass, Gewalt und Fremdenfeindlichkeit. Verbände, Vereine, Orchester und Bands aus ganz Deutschland, die sich der Blasmusik verschrieben haben, reisen nach Frankfurt und musizieren in der Innenstadt gemeinsam gegen Ausgrenzung und Hass, insbesondere Fremdenhass.
Das große Finale: eine Versammlung auf der Musikmesse – alle Teilnehmer spielen gemeinsam – passend zu Beethovens 250. Jubiläumsjahr – die „Ode an die Freude“, begleitet von einem riesigen Chor.

Weitere Informationen unter www.musikmesse-festival.com und www.musikmesse-plaza.com