Inspiration

Maritime Kurzweil in Gernsheim

Am 2. Oktober 2021 veranstaltet die Gernsheimer Hochseekameradschaft e.V. das erste Multivisionsfestival seiner Art in der Stadthalle in Gernsheim. Der Kartenvorverkauf läuft bereits, online und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Aktuelle Veranstaltungshinweise werden auf der Vereinswebseite www.gernsheimer-hochseekameradschaft.de publiziert.

Eine Bühne mit einer nahezu 30 Quadratmetern großen Leinwand bildet den Rahmen für das erste Multivisionsfestival der Gernsheimer Hochseekameradschaft e.V.. Die Gäste erwarten am Samstag, den 2. Oktober, ab 18 Uhr zwei außergewöhnliche Beiträge, die maritime Kurzweil versprechen. Der Saal ist ab 17 Uhr geöffnet. Im Foyer begrüßen Aussteller aus dem maritimen Umfeld mit Ihren Ständen die Besucher.

Zum Auftakt gibt es die Live-Multivisionsreportage “Eine Gernsheimer Yacht”. In 60 Minuten erzählt sie die Geschichte der Segelyacht Moby Dick III. In siebenjähriger Eigenarbeit hat der Zahnarzt Ernst Scholtz die 18,56m lange Holz-Yacht in seinem Garten gebaut. Der Stapellauf am 3. September 1983 bildete den Auftakt für weltweit außergewöhnliche Routen dieser einmaligen Hochseeketsch. Neben der Geschichte der Entstehung werden auch Törnhöhepunkte aus weit über 30 Jahren gezeigt.

Der zweite Beitrag ist die mehrfach preisgekrönte Dokumentation “The Weekend Sailor” über das erste Whitbread Round the World Yacht Race, heute bekannt als Volvo Ocean Race. Im ersten Rennen 1974 nahm, mit der mexikanische Yacht Sayula II, ein Wochenend-Segler mit seiner Familie teil. Von den konkurierenden Nationen teilweise verspottet, gelang ihm tatsächlich der Sieg. Die sehenswerte Dokumentation dauert 73 Minuten und wird in Originalton mit englischen Untertiteln gezeigt.

Das Rahmenprogramm umfasst neben Speisen und Getränken auch zahlreiche Informationen zum Verein der Gernsheimer Hochseekameradschaft e.V., sowie Aussteller rund um den Maritimen Bereich.

Karten ab sofort auf www.gernsheimer-hochseekameradschaft.de.