Inspiration

Keiner muss alleine sterben

Seminar für Sterbe- / Hospizbegleiter

Die Hospizgruppe Darmstadt e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, schwerkranke und sterbende Menschen in ihrer letzten Lebensphase zu begleiten. Das Ziel ist es ihnen ein würdevolles und selbstbestimmtes Leben bis zuletzt zu ermöglichen.

Die Hospizgruppe Darmstadt e.V. gibt es in diesem Jahr seit 25 Jahre und war der erste ambulanter Hospizdienst. Sie ist ein gemeinnütziger, konfessionell ungebundener Verein. Er hat einen fünfköpfigen, ehrenamtlich tätigen Vorstand, dreißig ehrenamtlichen Sterbebegleitern und einer hauptamtlichen Koordinatorin.

Um kranken und sterbenden Menschen angemessen begegnen zu können, ist es erforderlich, sich mit eigenen Lebensereignissen und Verlusterfahrungen im Zusammenhang mit Abschied, Trauer, Sterben, Tod und Erkrankung auseinander zu setzen. In dem Seminar wird sich den Themen Endlichkeit, Verlust und Trauer genähert, Kommunikation stellt einen weiteren wichtigen Bestandteil des Seminars dar, wie auch gesellschaftliche, rechtliche und soziale Aspekte der Hospizarbeit.

Das viermonatige Seminar beginnt im März. Einen Informationsabend gibt es am Mittwoch, 22. Februar um 20 Uhr in den Räumen der Hospizgruppe.
Hospizgruppe Darmstadt e.V., Schwarzer Weg 18c, Darmstadt | Anmeldung bei Cornelia Sengling | Telefon: 06151 – 66 30 99 | info@hosizgruppe-darmstadt.de | www.hospizgruppe-darmstadt.de