Inspiration

Hessen-Technikum – Zukunft einfach ausprobieren!

Studien- und Berufsorientierungsprogramm für Frauen im MINT-Bereich an der Hochschule Darmstadt

Im Studien- und Berufsorientierungsprogramm „Hessen-Technikum“ haben junge Frauen nach dem (Fach-)Abitur die Möglichkeit herauszufinden, ob ein Studium in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften oder Technik das Richtige für sie ist.

Das Hessen-Technikum wird von der Hochschule Darmstadt unter Leitung von Prof.in Dr.in Yvonne Haffner zentral koordiniert und kooperiert mit der Frankfurt University of Applied Sciences, der Hochschule Fulda, der Hochschule RheinMain und der Technischen Hochschule Mittelhessen.

Ziel des Hessen-Technikums ist es, jungen Frauen mit Interesse an einem Studium im MINT-Bereich die Vielfalt von technisch-naturwissenschaftlichen Studiengängen und Berufen näherzubringen und sie bei ihrer Entscheidungsfindung zu unterstützen. Hierfür absolvieren die Teilnehmerinnen sechs Monate lang ein Vollzeitorientierungsprogramm mit dualem Charakter. In Form eines Schnupperstudiums lernen die Technikantinnen die MINT-Fachbereiche kennen und können dort Vorlesungen besuchen, Experimente durchführen und an Laborführungen, Unternehmensexkursionen sowie Soft-Skills-Trainings teilnehmen (1 Tag / Woche). Gleichzeitig absolvieren sie zwei dreimonatige, vergütete Betriebspraktika bei den Kooperationsunternehmen des Hessen-Technikums (4 Tage / Woche). Das Hessen-Technikum kooperiert mit mehr als 40 hessischen Unternehmen, die ein festes Kontingent an Praktikaplätzen für die „Technikantinnen“ freihalten. In den Betriebspraktika erhalten die jungen Frauen unter anderem Einblicke in den Berufsalltag einer Ingenieurin, Informatikerin, Naturwissenschaftlerin oder Mathematikerin und arbeiten häufig eigenständig an kleinen Projekten.

Die Evaluationsergebnisse zeigen, dass die jungen Frauen vor der Teilnahme am Hessen-Technikum sehr unsicher in ihrer Studien- und Berufswahl waren, sogar 70 Prozent zweifelten daran, ein MINT-Studium überhaupt schaffen zu können. Nach dem Programm nehmen 90 Prozent der Technikantinnen ein Studium im MINT-Bereich auf. Durch das Orientierungsprogramm können junge Frauen eine klare Vorstellung davon entwickeln, wie ihr beruflicher Werdegang fortgesetzt werden soll.

Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst fördert das Hessen-Technikum aus dem Förderprogramm „Hohe Qualität in Studium und Lehre, gute Rahmenbedingungen des Studiums“ (QuiS). An der Hochschule Darmstadt geht das Hessen-Technikum im Oktober in die zehnte Runde.

Weitre Informationen unter www.hessen-technikum.de