Inspiration

„Heimat ist mehr als ein Ort auf der Landkarte …“

Ausstellung zum Thema Heimat und Fremd sein in Darmstadt

Bei der Ausstellung „Fremde. Heimat“ werden großformatige Plakate ausgestellt gezeigen Menschen, die ihre Heimat verlassen haben und in die Fremde gegangen sind, um dort eine neue Heimat zu finden. Es wurden Interviews mit ihnen geführt, in denen sie über Flucht, Vertreibung, Erlebnisse, Hoffnungen, Ängste, Erwartungen und Enttäuschungen berichten. Zu Wort kommen Menschen aus Syrien, Afghanistan, Iran, Irak, Eritrea und Somalia, die aktuell nach Deutschland gekommen sind, Menschen, die als Fremde vor zehn, zwanzig oder dreißig Jahren nach Deutschland kamen und auch Menschen, die als Deutsche nach dem Zweiten Weltkrieg hier eine neue Heimat gefunden haben.

RAHMENPROGRAMM

Friedensgemeinde
Di., 4.10., 18 bis 20 Uhr Kunst- und Bildergespräch „Fremd sein – Heimat“, Workshop mit Anette Seelinger
Do., 6.10., 18  bis 20 Uhr Kreativ-Workshop „Fremde.Heimat – Was bedeutet Heimat für mich?“, mit Anette Seelinger
• Landgraf-Philipps-Anlage 63/Eingang Elisabethenstraße | Darmstadt.
Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich: ev.friedensgemeinde.darmstadt@ekhn-net.de oder bei Anette Seelinger unter 0160-93607232.

Paul-Gerhardt-Gemeinde
So., 30.10., 10 Uhr Kindergottesdienst zum Thema Heimat
Di., 8.10., 18 bis 20 Uhr Erzählwerkstatt „Heimat.Fremde“
Mit Erzählungen und Geschichten rund um das Thema der Ausstellung.
So., 6.11., 10 Uhr und So., 13.11., 10 Uhr
Gottesdienste zur Ausstellung „Fremde.Heimat“
• Rabenaustraße 43 | Darmstadt.
Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung (nicht für die Gottesdienste) ist erforderlich: buero@pgg-darmstadt.de oder bei Anette Seelinger unter 0160-93607232.