Inspiration

Fr. 8.9. | Kulturfest

Die Vereine des Literaturhauses stellen sich vor

Der Kennedy-Platz vor dem Literaturhaus Darmstadt wird zur Bühne: Bildende Kunst und Fotografie, Philosphie und Musik, Vereine zur europäischen und außereuropäischen Kultur und jede Menge Literatur von Goethe – über Lichtenberg – bis zur Wedekind-Gesellschaft, von der Textwerkstatt bis zum PEN Club, alle Vereinigungen des Literaturhauses präsentieren  sich und ihre Arbeit.

Schon um 15 Uhr können Gäste an einer  von der Goethe Gesellschaft organisierten Lesung aus Götz von Berlichingen teilnehmen. Ab 17 Uhr lädt die Textwerkstatt mit Kurt Drawert und weiteren Autoren in ihre schönen Räumlichkeiten im vierten Stock des Hauses. Ebenfalls um 17 Uhr lädt das Kunst-Archiv zur Kurzführung mit Claus K. Netuschil ein. Anschließend um 18:10 Uhr und um 19 Uhr führt er durch die Ausstellung „Geschenkt, Gestiftet und Erworben“. Für 19 Uhr hat die Frank Wedekind Gesellschaft Tilly und Pamela Wedekind eingeladen, die Lieder und Gedichte von Frank Wedekind rezitieren. Der Fotoclub präsentiert sich mit „Industriekultouren“ und „Lost places“. Viele weitere Programmpunkte kommen von den zwanzig Kunst- und Kulturvereinen im Haus und davor.

Auf der Open-Air-Bühne vor dem Haus:
Um 17:20 Uhr werden die Pianistin Susanne Hardick und Irith Gabriely gemeinsam auf der Bühne stehen. Jüdisches haben sie im Programm; Musik und Witz. Bevor die sechsköpfige Coverband Visible Change mit Reggae, Pop- und Rock-Hits unterhält, kommt getanzte indische Geschichte auf die Open-Air-Bühne. Kulinarisches vom Feinsten gibt es vom „Goldenen Hirsch“.

ab 15 Uhr | Literaturhaus | Darmstadt | Kasinostr. 3 | Eintritt frei