Inspiration

Fr. 21.8. | Jazz Falk 141: Sebastian Gramss‘ Underkarl

Jeder einzelne der Musiker ist für sich ein gerne gesehener Gast im Jazzinstitut, zusammen eine Institution in der deutschen Jazzszene. Mit Bands wie Der Rote Bereich, Root 70, Johnny La Marama, Die Enttäuschung und vielen anderen haben Underkarl dem deutschen Jazz Anfang der 2000er Jahre ein neues Gesicht und einen neuen Sound gegeben.

Bereits 1992 gründete der Kölner Kontrabassist Sebastian Gramss die Band. Acht Alben sind in dieser Konstellation bisher erschienen. Mehr als 500 Konzerte spielten die fünf Musiker im In- und Ausland, auch auf vielen internationalen Festivals und bei Tourneen für das Goethe-Institut.
In unveränderter Besetzung treten die Künstler nun auch in der Bessunger Knabenschule auf.
„Selten seit Zappa waren Anarchie und Disziplin, Jazz und Rock so stimmig vereint”, schreibt Rolling Stone über das Quintett. Und Der Spiegel konstatiert der „Ausnahme-Band…einen Count-Basie-haften Beat, während Frank Wingold neben seiner Gitarre auch einen Plattenspieler als Instrument nutzt.“

20.30 Uhr | Bessunger Knabenschule | Darmstadt | Eintritt 18 Euro | www.knabenschule.de