Inspiration

Fr. 10.11. | Schwester Cordula

„Elisabeth – Mutterherz aus Eis“ – Groschenheftsatire

Heile Welt aus Muttiromanen, getupfte Küchenschürzen und Apfelkuchen (selbstgebacken!) als literarisches Trostpflaster contra Alltagswahnsinn Familie.
Auch der Muttiroman ist in der Realität angekommen. Nachdem sich Saskia Kästner mit ihrem Alter Ego „Schwester Cordula“ die heile Welt der Arztromane vorgeknöpft hatte, gilt ihr neuester Streich den Kitschromanen, in denen Mutti im Vordergrund steht. Exemplarisch führt sie den Zuschauern die eiskalte Managerin Elisabeth vor, die unter den fatalen Folgen eines One-Night-Stands namens Anke (7) leiden muss. Saskia Kästner gurrt, schnurrt, kiekst, singt, weint und tanzt den Text, schlüpft blitzschnell wechselnd in die verschiedenen Figuren und macht die Texte mit dem ganzen Körper und vollstem Ausdruck quicklebendig. Und weil es so schön ist, hat sie den Akkordeonisten Dirk Rave als ruhigen Gegenpol dabei, der Gassenhauer im Shantysound anstimmt oder gerne mal den Erziehungsratgeber des Fachmannes Boris Becker zückt.

20 Uhr | Café Extra | Büttelborn | Tickets im VK 16 Euro | AK 19 Euro |
www.cafeextra.de