Inspiration

Es ist so schön in Darmstadt

Auf dieser Non-Profit Plattform “Es ist so schön in Darmstadt” ( www.esistsoschoenindarmstadt.de) möchten die zwei Unternehmerinnen Anna Serbin und Alexandra Leinhos Unternehmen, Läden, Cafés, Restaurants, Dienstleistern, Freiberuflern, Künstlern aus Darmstadt & Umgebung ein Gesicht geben, auf der sie sich, ihr Geschäft oder ihre Dienstleistung vorstellen können: wie sie jetzt erreichbar sind, wie man sie unterstützen kann, wo Darmstädter sie finden usw. Denn nicht jeder hat einen Online-Shop oder eine Website, aber vielleicht Ideen, wie er seine Produkte, sein Angebot trotzdem unter die Leute bringen könnte.

Gleichzeitig möchten sie den Darmstädtern mit dieser Initiative Möglichkeiten aufzeigen, wie sie ihre Lieblingsorte jetzt unterstützen können: “Kauft lokal, rettet Eure Lieblingsorte durch die Krise, damit Darmstadt und seine Umgebung bunt und vielfältig bleibt. Sie können auf unserer Seite Gutscheine für ihr Lieblingsunternehmen kaufen und so können wir alle gemeinsam all die Unternehmen, die uns am herzen liegen, unterstützen”, so die beiden Macherinnen.

Die Seite ist organisch: das heißt sie wird wachsen, sich verändern – zum Beispiel werden sich die Bezeichnungen der Kategorien oben im Menü sicherlich immer mal wieder verändern, je nachdem, welche Inhalte man uns zuschickt.

“Auch die Sache mit den Gutscheinen kam ein paar Tage nach der Lifeschaltung und so wird es vielleicht noch das eine oder andere Feature geben, von dem wir jetzt noch nichts ahnen…” erzählt Alexandra Leinhos.

“Es ist so schön in Darmstadt” ist in dem Moment des shutdown entstanden und wollte in der Situation helfen, aktiv werden. Das heißt aber nicht, dass sie nur auf die nächsten paar Wochen ausgelegt ist. Im Gegenteil, die beiden Frauen sehen diese Plattform als Möglichkeit, wie das Zusammenspiel von Handel und Bewohnern einer Stadt neu gesteckt werden kann – wie bei einem Mosaikbild: am Ende hat man ein harmonisches Gesamtbild, in dem jeder einzelne Teil wichtig ist, für das große Ganze.