Inspiration

Durch die Trauer mit Hund

Können Tiere Menschen trösten? Ja, können sie – davon erzählt Sigrid Nunez. Ihr Roman ist fein durchsetzt von Gedanken über Leben, Literatur und Hundeliebe.

Der beste Freund der Ich-Erzählerin hat sich umgebracht. Einen Abschiedsbrief hinterlässt er nicht, nur seinen Hund Apollo, eine arthritische, 80 Kilo schwere Dogge mit Altersbeschwerden. Ihn kann und will die alleinlebende Schriftstellerin eigentlich nicht nehmen. In ihrer Wohnung sind Tiere verboten, Apollo ist ihr auch irgendwie unheimlich. Aber Nein sagen kann sie nicht, also nimmt sie den Riesenhund. Und er, der offensichtlich auch trauert, nimmt nach und nach die wichtigste Rolle im Leben der Erzählerin ein. Er wird Gefährte und Tröster und holt sie aus ihrem Kummerloch heraus. In Nunez´ fortwährenden Erzählstrom mischen sich Erinnerungen an den Freund, philosophische Exkurse, Betrachtungen über Großstadtleben und -lieben und immer wieder über Literatur. Zusammen ergibt das eine wunderbar kluge Mischung.

Sigrid Nunez | Der Freund | Aufbau Verlag | 20 €