Inspiration

„Die Nummer eins im Land sind wir!“

Sie ist der Lilien-Star bei Instagram, hat dort inzwischen mehr als 1000 Follower, die ihren Alltag begleiten: Rosie (1), die wunderbare schottische Faltohr-Katze von Lilien-Verteidiger Luca Caldirola (25) und seiner Frau Marija (24), hat gemeinsam mit VORHANG AUF-Autorin Selina Eckstein (23) in die Kristallkugel geblickt: Ist die Gästetribüne der Lilien ein Aprilscherz?

Drei Heimspiele im April sorgen für die neue Heimstärke der Lilien und eine leere Gästetribüne.
Zunächst empfangen die Darmstädter den VfB Stuttgart (2.4., 15.30 Uhr). Das Spiel wird allerdings ohne die Anhängerschaft der Stuttgarter ausgetragen, weil der Sonderzug den Stuttgarter Bahnhof aufgrund von Bauarbeiten am Bahnhofs-Projekt „Stuttgart 21“ nicht verlassen konnte. Der Rest der VfB-Fans ist abkommandiert zu den Jubelfeierlichkeiten für den grünen Ministerpräsidenten der Schwaben, Winfried Kretschmann. „Die Bahnmitarbeiter und der Ministerpräsident sind wohl keine Fans des VfB“, vermutet Faltohrkatze Rosie augenzwinkernd. Darmstadt 98 siegt mit 1:0. Torschütze ist Felix Platte.
Beim Wiedersehen mit Ex-Lilie Bruno Labbadia diesmal im Hamburger Volkspark gegen den Hamburger SV (9.4., 15.30 Uhr) dominieren die Darmstädter. „Drei Tore von Wagner und zwei von Mario Vrancic reichen zum Sieg“, sieht Rosie voraus. Der Sieg in Hamburg motiviert.
Mit neuem Vertrag ausgestattet ist das Trainerteam der Lilien noch motivierter. Das überträgt sich auf das Heimspiel gegen den 1. FC Ingolstadt (16.4., 15.30 Uhr). Das Aufsteiger-Duell wird vor leerer Gästetribüne ausgetragen. „Audi hat schlicht vergessen, die Freikarten und die Autos für die Fans bereitzustellen, deswegen mussten sie in Ingolstadt bleiben“, witzelt die Faltohrkatze. Flügelflitzer Marcel Heller spielt die Ingolstädter Abwehr diesmal auf einer Audi-Radkappe schwindelig und trifft doppelt zum 2:0-Sieg.

Mit Rückenwind fahren die Lilien zum Auswärtsspiel nach Köln. Auch beim dortigen Effzeh (23.4., 15.30 Uhr) wird die Siegesserie fortgesetzt. 1:0 heißt es am Ende für die Darmstädter. Torschütze ist Marco „Toni“ Sailer per Bart. Seine Gattin Lara, die bekennende Tierschützerin ist, entführt Kölns Geißbock Hennes und bringt den Bock mit nach Darmstadt. Doch Rosie freut das nicht: „Ich bin doch das heimliche Maskottchen in Darmstadt.“ Der Bock kommt auf dem preisgekrönten Hofgut Oberfeld unter.
Nach dem Zuschauerausschluss durch den DFB bleibt die Gästetribüne in Darmstadt beim Derby gegen Eintracht Frankfurt (30.4., 15.30 Uhr) leer.

Geißbock Hennes und die Faltohrkatze, inzwischen ziemlich beste Freunde, bejubeln einen klaren 4:0-Derbysieg. Jan Rosenthal und Marcel Heller treffen gegen ihren ehemaligen Verein. Hennes und Rosie sind sich nach dem Spiel einig:
„Die Nummer eins im Land sind wir!“