Inspiration

ab 5.5. | Mit Neuigkeiten und Klassikern

Alle Bilder: York Hotz

Die Darmstädter Frühjahrsmess‘ vom 5. bis 15. Mai

Darmstadts Schausteller und der städtische Eigenbetrieb Messen und Märkte richten zwischen dem 5. und 15. Mai die traditionsreiche Frühjahrsmess‘ auf dem Messplatz im Bürgerparkviertel aus.

Eröffnet wird das zehntägige Spektakel am Rande der Stadt am Freitag, 5. Mai von Stadtkämmerer André Schellenberg, im Darmstädter Rathaus nicht nur verantwortlich für die Finanzen sondern auch fürs Feste feiern. Am Stand von Christine Hausmann schlägt Schellenberg mit dem Vorsitzenden der Darmstädter Schausteller, Bernd Salm, um 18 Uhr das erste Fass Bier an.

Gegen 21.30 Uhr erleuchtet das Eröffnungsfeuerwerk den Himmel über Darmstadts Norden und signalisiert so weithin sichtbar den Beginn der Mess‘.

Weitere Programmhöhepunkte sind der Familientag am Dienstag, 9. Mai mit halben Fahrpreisen an allen Fahrgeschäften und weiteren Angeboten auch an allen anderen Ständen.

Neu auf der Frühjahrsmess‘ ist in diesem Jahr die Geisterbahn „Fahr zur Hölle“, das Laufgeschäft „Apres Ski Party“ und die zweistöckige Go-Kart-Bahn. Etabliert und immer wieder gerne in Darmstadt zu erleben sind der „Break Dancer“, Wellenflug, die Berg-und Talbahn „Starlight“, die Riesenrutsche, Skipper und Autoscooter.

„Neben den Klassikern wie Bratwurst und Pommes halten zahlreiche Stände auch weitere Spezialitäten bereit“, kündigt Michael Hausmann von den Darmstädter Schaustellern an. Fischbrötchen an der Hamburger Fischkate oder ungarischen Langos verspricht Hausmann ebenso wie Crepes, Donuts, Torten und Kuchen. Außerdem dabei sind etwa dreißig Stände mit Haushaltswaren, Gewürzen, Kochgeschirr und Lederwaren.

Info
5. und 15 Mai | montags bis Donnerstag von 14 bis 22 Uhr | freitags und Samstag bis 23 Uhr | Sonntag von 12 bis 22 Uhr Messplatz an der Alsfelder Straße. Es gibt viele kostenlose Parkplätze, die Straßenbahnen der Linien 4 und 5 fahren bis zur Haltestelle Messplatz‘.