Inspiration

8.4. | Lauschen und Lustwandeln

Großherzoglich-Hessische Porzellansammlung

Zur Wiedereröffnung der Großherzoglich-Hessischen Porzellansammlung nach der Winterpause haben die Besucher der Führung „kreuz & quer“ die Gelegenheit in die höfische Welt des 18. Jahrhunderts einzutauchen.
Um 15 Uhr an diesem Sonntag können die Besucher an einer Kombiführung durch den Prinz-Georg-Garten und das Porzellanschlösschen im Prinz-Georg-Palais teilnehmen. Unweit des Darmstädter Residenzschlosses am Rande des Herrngartens gelegen, versetzt die nach Prinz Georg Wilhelm, dem Lieblingssohn Landgraf Ludwigs VIII. von Hessen-Darmstadt, benannte Barockanlage den Besucher in längst vergangene Zeiten. Hohe Mauern umschließen den im 18. Jahrhundert entstandenen Lustgarten, der sich bis heute seine barocken Strukturen und seine private Atmosphäre erhalten konnte. Im Mittelpunkt des etwa einstündigen Rundgangs stehen die Geschichte und die formale Gestaltung von Palais und Garten sowie die Nutzung etwa als Schauplatz ungezwungener Festlichkeiten.
Während der Führung wird eine Gruppe von historischen Darstellern in Rokoko Kostümen den Garten zu einem Spaziergang nutzen.

15 Uhr | Porzellanmuseum | Schlossgartenstr. 10 | Darmstadt | Eintritt 8 Euro | Anmeldung unter 06151-24035 oder info@porzellanmuseum-darmstadt.de.