Inspiration

7.9. | Mothers Finest – geballte Rock-Soul-Detonation

Vielleicht letztmals (?) im Musiktheater Rex in Bensheim

Seit fast 50 Jahren eine Wahnsinnsband. Sie donnerten Hard-Rock und groovten Soul. Das „durfte“ in ihren Anfangsjahren – den frühen 70ern – noch nicht zusammenpassen. Sie performten ihn trotzdem, diesen rassischen Cross-Over. Nahmen sich selbst mit dem Song „Nigizz Can’t Sing Rock ‘n’ Roll“ ironisch hoch.
Seit 1970: Joyce „Baby Jean“ Kennedy singt, brüllt, coloriert und shoutet zusammen mit ihrem Ehemann Glenn „Doc“ Murdock. Jerry „Wyzard“ Seay läßt seinen Bass knackend wummern, die Gitarre von Gary „Moses Mo“ Moore jault und die zweite Gitarre von John „Red Devil“ Hayes irrlichtert seit 1972 genial. Nur der Keyboarder aus Gründungszeiten ging in diesem langen Bandleben verloren. Und der Ur-Schlagwerker. An den Drums sitzt heute der Sohn von „Baby Jean“ und „Doc“ und gibt unbändig Gas.
Wievielen Momenten diese Band in einem knappen halben Jahrhundert den richtigen drive, den richtigen Speed gegeben hat, ist nicht nachvollziehbar. Alleine ihre erfolgreichste Singel „Baby Love“, war in der Live-Version auf vielen Partys der Welt der fast schon orgiastische Höhepunkt.
Wer diese Ausnahmemusiker nochmal live erlenem möchte, darf diesen Termin im Rex nicht versäumen.

Fabrikstraße 10 | Bensheim | www.musiktheater-rex.de