Inspiration

30.10.22 | Polizeiruf 110 | Hexen brennen

Sonntag, 30. Oktober, 20.15 Uhr

Foto: © MDR/filmpool fiction/Conny Klein

Das Erste | MDR

Nach Halloween wird in Thalrode eine verbrannte und zu Tode gefolterte Frau gefunden. Bei den Ermittlungen, die Hauptkommissarin Doreen Brasch (Claudia Michelsen) an einen durchaus mystischen Ort am Fuße des Brockens führen, begegnet sie Hexen jeglicher Art.

Foto: © MDR/filmpool fiction/Conny Klein

Erst vor anderthalb Jahren war das Opfer, Tanja Edler, aus Berlin in den Harz zurückgekehrt, um die familienbetriebenen Hotels zu übernehmen. Nun beschließt ihre Mutter, Stefanie Edler (Gabriela Maria Schmeide), den eigenen Ruhestand aufzuschieben, denn dem Sohn Reiko (Pit Bukowski) traut sie den Betrieb nicht zu. Tanja Edler gehörte seit ihrer Rückkehr einem Coven an, einer Gruppe spiritueller Frauen. Deren Zusammenkünfte stoßen insbesondere bei den Männern im Ort, allen voran beim Arzt Dr. Petersen (Michael Schweighöfer), auf Missfallen. So entgeht es Brasch nicht, wie tief gespalten das Verhältnis zwischen den Frauen und Männern ist. Gemeinsam mit Kriminalrat Lemp (Felix Vörtler) versucht sie zum Kern dieses Zerwürfnisses vorzudringen. Lemp lässt Brasch zunächst allein in Thalrode ermitteln. Nach dem zweiten Opfer, das zu Tode gefoltert und verbrannt wurde, reist er an. Er möchte sich vor Ort ein Bild machen. Eine alleinstehende, erfolgreiche, kinderlose, „etwas andere“ Frau zu sein – das reicht, um hier ermordet zu werden?