Inspiration

26.6. – 17.7. | unknown ground – vom Fremden und Eigenen

Nach der viel beachteten Ausstellung „Darmstadt lebt. Kunst. Positionen 2015“ präsentiert der Bundesverband Bildender Künstler, Region Darmstadt (BBK), dieses Jahr wieder eine große Ausstellung im Designhaus Darmstadt auf der Mathildenhöhe. Dabei sind 41  Künstler aus Darmstadt und der Region, ebenso wie dem nahen und fernen Ausland.

Zoya-Sadri--Transformation-2016Ausgegangen wurde von Fragen wie: Was empfinden wir als fremd? Können wir ein Verständnis schaffen für Fremdheit? Und wie wird das Fremde zu etwas Vertrautem?
Zwei Arten, auf das Fremde zu reagieren: sich mit Neugier dem Andersartigen zuwenden oder es mit Ablehnung, gar Aggression abwehren. Künstler sind von ihrem Wesen her mit einer großen Portion Neugier und Experimentierlust ausgestattet.

Bei dieser Ausstellung erschließen sie neue Betrachtungsweisen auf ein weites Feld, das ja auch unter bestimmten Aspekten bei dem Thema Migration und Integration in der Gesellschaft und den Medien Brisanz erlangt hat.

Die Kunstobjekte entstanden aus unterschiedlichsten Motivationen, so etwa dem Bedürfnis, Brücken zu schlagen, dem Nachdenken über Fremdheit als Ergebnis willkürlicher Ordnungskriterien und Konventionen, dem Aufspüren individueller und kultureller Gegensätze, der Befragung des Verhältnisses von Zusammenhalt und Abgrenzung, dem Thema des Außenseiters und der Identitätssuche, der Erfahrung von Entfremdung und Einsamkeit, dem langen Weg zur Vertrautheit, dem Umgang mit dem Fremden in sich selbst, dem Sichtbarwerden der eigenen Schattenseite, mit Einsamkeit und Entfremdung.

Vernissage ist am So., 26.6. um 11 Uhr | Midisagge am So., 10.7. um 15 Uhr | Öffnungszetien: Do. + Fr. 15 – 19 Uhr | Sa. + So. 11 – 19 Uhr | Designhaus Darmstadt | Eugen-Bracht-Weg 6 | Darmstadt | www.hessendesign.de/designhaus-darmstadt.html | Routenplaner