Inspiration

20.1. | Bees denäwe

Vom Hockler, Stoppler und Kruschler

Die beiden Mundart-Barden Franz Offenbecher und Klaus Lohr ist es am liebsten, wenn das Publikum nicht zu hohe Erwartungen an ihre Lieder haben, spielen im gemütlichen Künsterhaus Ziegelhütte in Darmstadt. Sie singen unverwechselbar im Riedschen Dialekt, haben viel Sprach- und Wortwitz in ihren durchaus fetzigen Liedern, erzählen vom „Hockler“ „Stoppler“ oder „Kruschler“. In der Leeheimer Nationaltracht – Schiebermütze, Gummistiefel und Stallsakko begleiten sich die beiden Musiker vorwiegend mit Gitarre und Mandoline und wissen „Es muss net schee sein, nur laut.“

Das Künsterlhaus ist bekanntermaßen nicht groß, mehr als 50 Gäste fasst der Veranstaltungsraum nicht, es ist also angesagt, sich bald um Karten zu kümmern.

20 Uhr | Künstlerhaus Ziegelhütte | Darmstadt | Tickets 15 Euro | Tel.: 0 61 51 – 9 67 67 10