Inspiration

Walter Schwebels Kulturspalte

Ökumenischer Kreuzweg 2017
Christen aller Konfessionen setzen miteinander ein Zeichen, indem sie ein Kreuz durch die Straßen der Stadt Darmstadt tragen und an die Prophezeiung erinnern: “Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch!“
Der Rundgang, dem in diesem Jahr eine starke Wirkung in die Gesellschaft hinein zu wünschen ist, beginnt am Dienstag,  11. April, 17.30 Uhr in/an der Evangelisch-Methodistischen Kirche, Scheppalle 2

Doppelveranstaltung in der Kunsthalle, Rheinstraße/Ecke Steubenplatz
Dienstag, 2. Mai, 18 Uhr (Finissage): Die letzte Gelegenheit zu einer Führung durch die Schabus- Ausstellung: „The Long Road from Tall Trees to Tall Houses” mit Direktor León Krempel

Ab 19 Uhr Lesung vom Autor Franzobel: „Das Floß der Medusa“
Wenn ein Kapitän an der Westküste Afrikas ein 20 Meter langes Floß mit den letzten 15 von ursprünglich 147 Menschen entdeckt, werden die Zuhörer mit  eindringlichen, aktuellen Bildern konfrontiert, die eine historisch belegte Geschichte nachzeichnet. Das Floß trieb zwei Wochen auf offener See. Franzobel, der an diesem Abend sein Pseudonym aufdeckt, zielt mit seinem Roman in den Kern des Menschlichen. Eintritt: 10 Euro

Armut in einem reichen Land
Armut ist bei uns zu einem Topthema geworden. Prof. Dr. Christoph Butterwegge, der sich auch als Kandidat bei der Wahl zum Bundespräsidenten stellte, spricht über die drohende Spaltung der Gesellschaft.
Dienstag, 25. April, 19 bis 21.15 Uhr | Katholisches Bildungszentrum | Nieder Ramstädter Straße 30

Alle reden über Luther
Pfarrer Siegmund Krieger hat Gesprächspartner eingeladen, die als Hüter des reformatorischen Erbes in der Region angesehen werden könnten. Bei Brezeln und Wein im Cafè Arkade, Rheinstraße 31, erzählt an diesem Abend Carola Lautenschläger, die Leiterin des Waldenser-Museums in Rohrbach, darüber wie und warum ein Dorf im nahen Odenwald Geschichte gemacht hat. Donnerstag, 20. April, 19.30 Uhr