Inspiration

Waldkunst entsteht im Kinderbauwagen

Bis September bietet der Verein für Internationale Waldkunst e. V. sonntags kostenlose Workshops für Kinder und Familien an

Die Natur und der Wald halten das schönste Bastelmaterial bereit. Tolle Ideen dazu liefert das neue Workshop-Format des Vereins für Internationale Waldkunst e. V. auf dem Gelände des Waldkunstpfades am Böllenfalltor.

Bis September sind Familien und Kinder an vielen Sonntagen eingeladen, unter künstlerischer Anleitung ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Alle Workshops finden von 14 bis 17 Uhr im Kinderbauwagen beim Kunstobjekt „Luftschloss“ (Zugang über den Waldparkplatz hinter dem Polizeipräsidium Klappacherstraße) statt. Die Teilnahme kostet nichts – Spenden von Alnatura und privaten Unterstützern machen es möglich.

So sieht das Programm der nächsten Wochen aus: Am 2. Juni stehen „Waldbilder“, am 9. Juni „Waldgeister“ im Fokus – beide Workshops leitet Kim Rathnau. Verena Schneider zeigt am 16. Juni, wie „Zauberstäbe“ entstehen. Eine Woche später, am 23. Juni, verarbeitet Kim Rathnau Naturmaterialien zu kunstvollem „Schmuck“. Bei Elena Redaelli und Sara Carenzi geht es am 14. Juli um „Natur, Kunst, Essen“. Kim Rathnau gestaltet am 21. Juli „Traumfänger“, und am 28. Juli legt Sehriban Köksal-Kurz auf dem Waldboden wunderschöne „Mandalas“..

Weitere Informationen unter 789 95 37 und im Internet unter www.waldkunst.com