Inspiration

So. 6.8. | Ultimativ grantig

Ringlstetter

Wenn Hannes Ringlstetter auf große Weltreise geht, dann muss der Zielort Niederbayern heißen.
Denn dort, im Südosten des Freistaats, „wo‘s Haxen und Händel und Ochsen und Würschtel grillen, wo die Kinder nur Dreck fressen als Abwehr gegen Bazillen“, ist der 46-Jährige groß geworden, dort ist er zu Hause. Im Rahmen seiner aktuellen Tour „Paris, New York, Alteiselfing“ nimmt der bayerische Sänger sein Publikum mit auf einen musikalischen Roadtrip rund um den Globus. Mal knorrig, mal liebevoll erzählt er mit seinen Liedern Geschichten über Gott und die Welt.
Das Vorprogramm bestreitet die Liedermacherin Karin Rabhansl, ebenfalls ein Kind Niederbayerns. Sie singt mit der Gitarre um die Schultern von Zombies und Superhelden, Nörglern und Träumern, vergeudeten Tagen auf dem Arbeitsamt und Silvesternächten im Fürther Programmkino.

19 Uhr | Burgfestspiele | Dreieichenhain | Tickets ab 25 Euro | www.burgfestspiele-dreieichenhain.de