Inspiration

So. 25.2. | Ein rasanter Roman in flüchtigen Zeiten

Lesung mit Frühstück in der Büchnerbühne

Christian Suhr liest aus dem Buch „Die unglaublichen Abenteuer des Migranten Nemec“ von Jaromir Konecny, der weiß, was es heißt, ein Flüchtling und Migrant zu sein und in Deutschland anzukommen! Seine eigenen Erfahrungen fließen in sein neues Buch.

Lolek Němec hat nach der Flucht alles hinter sich: Aufnahmelager, Behörden, Sprachprobleme – kurzum: die Integration. Und soll jetzt als ehrenamtlicher Helfer in einem bayrischen Flüchtlingsheim aushelfen. Er redet viel und ist dabei nicht selten wider Willen komisch. Gleichzeitig gibt er sein Bestes, um den Bewohnern zu helfen, die täglichen Herausforderungen zu meistern: Behördliche Paragrafensucht, Überforderung in vielen Bereichen und Institutionen und ständige Konfrontation mit Vorurteilen machen es den Flüchtlingen nicht leicht, sich in Deutschland zu integrieren. Das Buch erfüllt die tradierte Funktion des Schelmenromans, gesellschaftliche Missstände in all ihren Skurrilitäten zu zeigen. Letztlich geht es um die Frage, wie man trotz der widrigen Umstände doch ein guter Mensch bleiben kann.

11 Uhr | Büchner Bühne | Riedstadt | Kirchstr. 16 | Eintritt 7 Euro inklusive Frühstück | geöffnete wird um 10 Uhr