Inspiration

Saisonendspurt für die Lilien

Maulwürfen wird nachgesagt, dass sie nicht sehen können. Das trifft auch auf „Mauli“ zu, der unter dem Rasen des Jonathan-Heimes-Stadions am Böllenfalltor lebt. Doch in die Zukunft blicken kann er trotzdem.

Mit drei Spielen im Mai endet die Bundesligasaison 2016/17. „Doch bevor wir an dieser Stelle melancholisch werden, verraten wir lieber, wie diese drei Partien für unsere Lilien ausgehen werden“, richtet Darmstadts wohl bekanntester Maulwurf seinen Blick in die Kristallkugel.

„Der Mai beginnt mit einem Kracher“, freut sich Mauli auf die Auswärtspartie am 6. Mai beim FC Bayern München (Samstag, 15:30 Uhr). Der Maulwurf weiß, dass die Mannschaft von Torsten Frings noch ein letztes Mal den Bayern die Lederhosen ausziehen werden. Zwei Tore erzielt Antonio Colak. Den Münchnern gelingt es, trotz eines Kopfballtores von Manuel Neuer in der Nachspielzeit nicht, noch etwas an der Niederlage zu ändern.

Das letzte Heimspiel in der Bundesliga-Saison bestreiten die Lilien dann am 13. Mai gegen die Hertha aus Berlin (Samstag, 15:30 Uhr). Zur großen Überraschung aller wird Kevin Großkreutz schon vor Saisonende sein Debüt im Darmstadt-Trikot geben. „Torsten Frings hat seine Kontakte spielen lassen“, witzelt Mauli, der auch schon weiß, wie das Spiel ausgeht: „Ein Doppelpack von Großkreutz lässt die Fans jubeln und verspricht Vorfreude auf die nächste Saison.“ Durch den Überraschungs-Einsatz kommt es zu Protesten aus den Berliner Reihen. Das Ergebnis wird dennoch für den SV 98 gewertet.

In der letzten Partie am 20. Mai in Mönchengladbach (Samstag, 15:30) muss Torsten Frings dann aber wieder auf seinen Neuzugang verzichten. „Der DFB wollte wohl nicht noch mehr Ärger am Hals haben“, glaubt der Maulwurf. Bei der Borussia darf jeder von den Offensivkräften noch einmal jubeln. „Colak, Platte, Boyd, Sam und Altintop bescheren den Lilien im letzten Spiel ein Offensiv-Spektakel“, ist sich Mauli sicher und braucht nun erst mal Ruhe von dem ganzen Fußball-Trubel.