Inspiration

Sa. 4.5. | Europawochenende

Grenzgang, ökumenischer Gottesdienst und Internationales Bürgerfest

Eröffnet wird das Fest durch Oberbürgermeister Jochen Partsch und Europaministerin Lucia Puttrich: „Gemeinsam mit unseren Partnerstädten ein Zeichen setzen für ein demokratisches, weltoffenes und starkes Europa“

Auch im Europawahljahr 2019 lädt die Wissenschaftsstadt Darmstadt Bürger, Migranten- und Partnerschaftsvereine sowie zahlreiche Gäste aus den Partnerstädten zum Europawochenende ein. Dabei begrüßt die Stadt Gäste aus den Partnerstädten Troyes, Ushgorod, Szeged, Graz und Saanen. Den Kern der Feier bildet das Internationale Bürgerfest von 12 Uhr bis 20 Uhr auf dem Darmstädter Luisenplatz, bei dem ein vielfältiges Angebot an Informationen, Musik, Tanz und internationalen Speisen geboten wird. Ab 18 Uhr spielt die Band Mama Limòn und es gibt eine Kinderecke mit Hüpfburg und großem Spieleangebot.

Zuvor können alle Bürger am Grenzgang teilenmen, der mit einem ökumenischen Gottedienst (10.15 Uhr) ab 11 Uhr auf dem Vorplatz des Regierungspräsidieums (Hilpertstr. 31 in Darmstadt) startet. In diesem Jahr führt der Weg in den westlichen Wald entlang der Heimstättensiedlung an der Kissinger Hütte vorbei bis zur Schlussrast auf dem Gelände der Sportvereinigung Eberstadt. Tickets kosten 8 Euro für Erwachsene und 4 Euro für Kinder.

11 Uhr | Grenzgang ab Hilpertstraße 31 | Europafest ab 12 Uhr auf dem Luisenplatz