Inspiration

Sa. 16. 9. | 166. Dieburger Schlosskonzert im Rahmen des Kultursommers Südhessen

Ausnahme-Klarinettist Roman Kuperschmidt und ein preisgekröntes Gershwin-Quartett

Die vier Musiker des renommierten Gershwin-Quartetts haben sich keinem Stil, keiner Epoche und keinem Komponisten gewidmet. Etablierte Juwelen der Klassik, als auch moderne, ja jazznahe Kompositionen, aber auch lateinamerikanische Musik, stellen Eckpfeiler ihrer Konzerte dar.

Im Dieburger Schloss Fechenbach, werden sie, im Rahmen des Kultursommers Südhessen, das Divertimento D-Dur von Mozart, zwei Wiener Walzer von Kreisler und Ungarische Tänze von Brahms spielen. Zusammen mit dem Klarinettisten Roman Kuperschmidt erklingen darüber hinaus u. a. der Neapolitanische Tanz von Tschaikowsky, der Säbeltanz von Chatschaturian, Tangos von Piazzolla und Summertime von Gershwin. Das Gershwin-Quartett besteht durchweg aus Repräsentanten der russischen Instrumentalistenschule und Preisträgern verschiedener internationaler Musikwettbewerbe.

Der Ausnahme-Klarinettist Roman Kuperschmidt legte sein Studium zum Konzertklarinettisten an der Musikhochschule Frankfurt mit Auszeichnung ab, und konnte mit mehreren Rundfunkaufnahmen und TV-Auftritten, sowie mit hoch gelobten CD-Einspielungen, darunter die CD „Mit Herz und Seele“, bereits höchste Anerkennung bei Publikum und Kritikern ernten.

20 Uhr | Schloss Fechenbach Dieburg | www.dieburg.de | VVK: Tel. 0 60 71 - 82 79 40 & Ticket-Tel. 01 71 - 63 36 455 | Veranstalter Konzertdirektion Berg & Kulturamt Stadt Dieburg