Inspiration

Neu im Staatstheater Darmstadt im November

Do. 1.11. | Diener zweier Herren

Venedig, 1747. Der Diener Truffaldino hat Hunger und sucht sich, auf doppelten Lohn hoffend, einen zweiten Herrn. Sein erster ist, wird sich herausstellen, eine Herrin. In Goldonis Bravourstück geraten Commedia-dell’arte-Figuren in ein turbulentes Verwirrspiel um handfeste Interessen und scheinheilige Schwüre. Zwei Paare finden einander, während Truffaldino in manche Zwickmühle gerät, aber auch gewitzt seine Herrschaft lenkt.

20 Uhr | Kleines Haus | ab 9 Euro | weitere Vorstellung am 8.11., 15.11., 23.11.

Fr. 2.11. | SADEH21

In 21 spannungsvollen Feldern (sadeh, hebraisch: Feld) präsentiert Ohad Naharin, der international als einer der originellsten und progressivsten Tanzschaffenden gilt, dem Publikum in allen möglichen Konstellationen die ganze Bandbreite an Beziehungen, Begegnungen, an Zuneigung, Abneigung und allen menschlichen Gefühlen dazwischen. Die Tänzer*innen des Hessischen Staatsballetts begeben sich in einen überwältigenden Strudel aus getanzten Bildern, der jeden gleichermaßen mitreißt.

19 Uhr | Großes Haus | Eintritt ab 12,50 Euro | weitere Vorstellungen am 9.11., 17.11. und 30.11.