Inspiration

Mo. 17.4. – Sa. 29.4. | 1001 Nacht

Lieder – Tänze – Geschichten

Theaterensemble Chiva aus Usbekistan gastiert im Rhein-Main-Gebiet

Farbenfrohe Kostüme, schön gestaltete Marionetten und ein Ensemble, das voller Lebensfreude tanzt, musiziert und die Schauspielkunst zelebriert – das staatliche Puppentheater Chiva aus Usbekistan bringt die kulturellen Schätze aus der Wüstensteppe Zentralasiens nach Südhessen.

Vom 17. bis 29 April gastiert das siebenköpfige Ensemble unter anderem in Darmstadt, Ober-Ramstadt, Griesheim, Nieder -Ramstadt, Neu-Isenburg und Bad Soden. Mit einem kurzweiliger Folklore-Potpourri in landestypischen Trachten entführen die Männer und Frauen aus Chiva, die Zuschauerinnen und Zuschauer in die Welt orientalischer  Geschichten. Im Programm „Lieder – Tänze – Geschichten aus dem Land von 1001 Nacht“ (für Erwachsene) schlüpfen sie selbst in Kostüme, spielen Rollen oder führen Marionetten und Stabfiguren. Begleitet werden die einzelnen Szenen von Musikern, die landestypische Instrumente spielen, In einzelne Szenenbilder Tänze und Lieder wird auf deutsch eingeführt, Bilder aus Usbekistan  illustrieren die Lebenswelt der Akteure.

Auch ein Kinderprogramm hat das Theateresemble mitgebracht:
„Lustige Geschichten von Nasreddin“ für Kinder ab fünf Jahren:
Der usbekische „Till Eulenspiegel“ Nasreddin ist ein schlauer Narr und Schelm. In seinen lustigen Streichen deckt er Hochmut und Missstände seiner Zeit und Lebenswelt auf und hält seinem Gegenüber den Spiegel vor. Das Stück ist kurzweilig und reich an usbekischen Liedern, Musik und Spielwitz, den die Mädchen und Jungen schnell verstehen.

Tourneeplan und Kartenvorverkaufsstellen unter: www.theater-chamaeleon.de