Inspiration

HIGH FIVE: Dirk Schuster

Foto: Herbert Krämer

Dirk Schuster – 50 Jahre, Trainer des SV Darmstadt 98

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
Wir möchten gerne Ihre „High Five“ in Darmstadt kennenlernen.
Mit „High Five“ meinen wir die fünf Dinge, die für Sie Darmstadt ausmachen. Das kann ein Ort oder Platz sein, ein Restaurant oder Verein, ein Mensch oder Ihr Zuhause, ein Gegenstand oder eine Einrichtung, ein Fest oder Ereignis oder eine Mischung aus alle dem. Gerne können Sie mit einem Satz Ihr jeweiliges „High“ erklären. Wir brauchen Ihren Namen, Ihr Alter und Ihren Beruf und ein Foto von Ihnen.
Wir freuen uns auf Ihre Darmstädter „High Five“.
Schicken Sie uns Ihre „High Five“ an info@vorhang-auf.com mit dem Stichwort „High Five“.
IhreVORHANG AUF – Redaktion

• Der Mittelkreis im Merck-Stadion am Böllenfalltor – Mit dem Bölle generell verbinde ich viele prägende Momente, an die ich mich mein ganzes Leben zurückerinnern werde. Besonders hervorheben möchte ich aber den Mittelkreis, denn in der Nacht des geschafften Bundesliga-Klassenerhalts haben wir uns vom Trainerteam im stockdunklen Stadion dort hingesetzt und diese unfassbare Saison Revue passieren lassen. Ein ganz intensiver Moment, in dem alles von uns abfiel.

• Der Wald hinter dem Stadion – Es ist sehr entspannend, mit der Mannschaft oder zu zweit mit Sascha Franz durch den Wald zu laufen – dabei finde ich es immer wieder schön, durch einzelne Baumkronen die Flutlichter des Bölle zu sehen.

• Karolinenplatz – An den Karolinenplatz habe ich viele emotionale Erinnerungen. Überhaupt gefällt mir die Innenstadt mit dem Schloss oder dem Marktplatz.

• Woog – Für mich ist es sehr erholsam, bei schönem Wetter am Woog einen Kaffee zu trinken und dabei einfach nachzudenken. So zentrumsnah einen See zu haben, können nur wenige Städte bieten.

• Lilienschänke – Nah am Stadion, eine absolute Lilienkneipe, dazu total leckeres Essen – die Lilienschänke kann ich jedem nur empfehlen.