Inspiration

HIGH FIVE: Charly Landzettel

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
Wir möchten gerne Ihre „High Five“ in Darmstadt kennenlernen.
Mit „High Five“ meinen wir die fünf Dinge, die für Sie Darmstadt ausmachen. Das kann ein Ort oder Platz sein, ein Restaurant oder Verein, ein Mensch oder Ihr Zuhause, ein Gegenstand oder eine Einrichtung, ein Fest oder Ereignis oder eine Mischung aus alle dem. Gerne können Sie mit einem Satz Ihr jeweiliges „High“ erklären. Wir brauchen Ihren Namen, Ihr Alter und Ihren Beruf und ein Foto von Ihnen.
Wir freuen uns auf Ihre Darmstädter „High Five“.
Schicken Sie uns Ihre „High Five“ an info@vorhang-auf.com mit dem Stichwort „High Five“.
IhreVORHANG AUF – Redaktion

Charly Landzettel, 72 Jahre, Breweldibbe, Knoddler, Fingerindiewundeleger, Alt-Kerbvadder

  • Bessungen: Hier wohnte ich, bin hier in die Schule gegangen, hier habe ich Handball bei der TGB gespielt – und die unvergessenen Altvorderen (ich war vaterlos) haben mir erklärt, wo‘s langgeht.
    Und auf der Ludwigshöhe bemühe ich mich mit meinen Mitstreitern der BBL, dieses schöne Ausflugsziel zu erhalten.
  • Orangerie: Hier habe ich (bitte nicht weitersagen) als Bub meine Muttertagsblumen besorgt, bis diese Aktionen aufflogen, weil ich vergaß, die Wurzeln abzuschneiden. Heute gehe ich immer noch gerne dort hin (allerdings nur noch, um zu genießen, mein Mama lebt nicht mehr)
  • Heimstättensiedlung: Immer und immer wieder kommen schöne Erinnerungen. Hier ging ich in den Kindergarten, hier war ich (ehrlich) Messdiener bei Heilig Kreuz – und hier habe ich mit den Kumpels den Amis in der Eschollbrücker die Baseballschläger geklaut.
  • Sapori/Pino‘s: Wenn ich nicht gerade selbst koche (mein Hobby) gehe ich gerne zu einem der beiden Vorgenannten. Hier treffe ich Freundinnen und Freunde, esse gut – und fühle mich wie zu Hause.
  • Bessunger Kerb: Bei diesem urgemütlichen Volksfest bin ich Mitverantwortlicher – und war 18 Jahre Kerbevadder. Mit meinen Nachfolgern und Freunden Roland Hotz und Ralf Hellriegel bin bemüht, die Qualität dieser Kerb hochzuhalten.